Songbird Festival Davos -Mattiu und Anikk (Freitag, 22.12.2023)

Schatzalp - Davos

 

MATTIU: Pop - Rätoromanisch

 

Er war kurz in New York, hat in Italien Strassenmusik gemacht, aber am liebsten ist MATTIU in der Surselva. Hier ist er aufgewachsen, hier ist er zuhause, hier entstehen seine Songs. Die neusten hat er in einer Berghütte geschrieben und in Berlin vollendet. Mit dem namhaften Produzententeam Schumannn&Bach. Und mit Hilfe von Gianluca Giger und Dabu Bucher von Dabu Fantastic. Allesamt in romanisch, seiner Muttersprache. Allesamt poetisch. Und doch sphärischer und internationaler als bis anhin. «Grosser, internationaler Sound», wie er es nennt.

 

Schon als 15-jähriger komponierte und textete Mattiu Defuns rätoromanische Lieder, die immer mal wieder auf den Playlists des heimischen Radios RTR landeten.

 

Heute steht er – das wohl grösste Liedermacher-Talent, das der Kanton Graubünden gerade zu bieten hat – vor dem grossen Durchbruch.

 

Der richtige Zeitpunkt, das SRF Best Talent ans Songbird Festival zu holen.

 

“Mattiu verbindet Traditionen mit Urbanem, ohne Klischees zu bedienen. Mit seinem sphärischen Indie-Pop-Sound zeigt er, wie poetisch und cool Rätoromanisch ist.” - SRF

 

ANIKK: Pop

 

Billie Eilish oder Tash Sultana – Das sind die Künstlerinnen, deren Einflüsse viele zu erkennen glauben, wenn sie die Musik der 23-jährigen Bündnerin ANIKK hören. Vielleicht, weil auch sie sich in ihrer Musik komplett fallen lassen und ihrem Innersten eine Form geben kann. «Mich ohne Musik: Das gibt es nicht», erklärt die Sursilvanerin. Und meint damit, dass sie immer alle Gefühle und Emotionen, die sie hat, in ihre Musik investiert. Ganz oder gar nicht.

 

ANIKK’s Stern am Schweizer Musikhimmel ging auf, als die SRG-Radios SRF 3, Rete 3, RTR und Couleur 3 letzten Sommer ihren Song «Tgi eist i?» («Wer bist du?) einen ganzen Monat lang rund um die Uhr spielten.

 

Heute ist Anik Casutt mit mehreren Songs fester Bestandteil der Radio-Playlists. Höchste Zeit, dass sie mit ihrer verträumten Stimme und ihren ehrlichen Songs ihr Debut am Songbird Festival gibt. 

 

“Egal ob im Studio oder live – ihre Songs sind intensiv und mitreissend, immer mit einem Hauch Melancholie verbunden.” - Südostschweiz


fewo camping